Frischfaser-Toilettenpapier-Nutzer? 40 kg Holz spülst du jährlich durch den Abfluss

Mal kurz überschlagen. Laut Statista verbraucht jeder von uns 20.805 Blätter Toilettenpapier jährlich.
Das entspricht 19 kg (bei 160 Blatt je Rolle).
Das wiederum entspricht einen Holzbedarf von 40-46 kg (bei 2,2 – 2,5 kg Holzbedarf je kg Toilettenpapier).

Angenommen man benutzt nur Frischfaser-Papier, werden also allein für die Herstellung dieser Menge 40 kg bis 46 kg Holz benötigt. Jährlich pro Person.
Erschreckend, oder?

Und hier noch als Quelle das Diagramm von Statista:

Die alltägliche Papier-Verschwendung

Wie kann man die Papier-Verschwendung eindämmen?

Deutschland ist einer der größten Zellstoffimporteure der Welt. Einheimische Wälder können den Bedarf schon längst nicht mehr decken.

Der ungezügelte Papierhunger gefährdet Wälder und sorgt für Ressourcenverschwendung. Geschätzt sind z.B. in Schweden nur noch 5% der ursprünglichen Wälder übrig geblieben.

In der ZDF Doku von planet e wird der Papier-Verschwendung auf den Grund gegangen.

https://www.zdf.de/dokumentation/planet-e/planet-e-die-alltaegliche-papier-verschwendung-100.html

Papier-Siegel – Hilfe im Konsum-Dschungel

Hier haben wir eine gute Übersicht über verwendete Papiersiegel gefunden – von Blauer Engel bis FSC.
Die kurze Beschreibung hilft euch vielleicht bei eurem nächsten Einkauf.

Übrigens: auf der Seite www.siegelklarheit.de gibt es auch noch weitere Übersichten zu Siegeln aus unterschiedlichsten Bereichen.

Für jedes Kilo Frischfaserpapier werden etwas über zwei Kilogramm Holz benötigt

In 2015 wurden in Deutschland nach Angaben des Verbandes Deutscher Papierfabriken ca. 21 Mio. Tonnen Papier verwendet (vielleicht auch verschwendet?).

Laut Umweltbundesamt verbrauchen wir Jahr für Jahr pro Kopf ca.247 Kilo Papier. Darin sind zwar alle Papierarten vom Schuhkarton bis zum Klopapier enthalten, das Drucker- und Kopierpapier macht aber einen deutlichen Teil der Gesamtsumme aus.

Siegen wurde zur „recyclingpapierfreundlichsten Stadt Deutschlands“ gekürt. In Verwaltungen und Schulen wird z.B. ausschließlich Papier mit dem Blauen Umweltengel verwendet.

Wie sieht es in eurem privaten Haushalt mit Recycling-Papier aus?

Interessante Infos zu diesem Thema findet ihr hier:
https://www.br.de/radio/bayern1/inhalt/experten-tipps/umweltkommissar/papier-altpapier-recycling-umwelt-100.html

Alles Öko?

Danke extra3 für’s Augen öffnen.

Ist der Verpackungswahnsinn immer noch unterschätzt? Notwendiges übel für schlanke Prozesse, benötigte Produktinfos und zur Erhaltung der Produktqualität? Oder einfach nur für’s Marketing unnötig aufgebauscht?

Wie ist eure Meinung?

Verpackungsabfall – Trauriger Sieger

Wir haben zwei interessante links zum Thema Verpackungsabfall gefunden.

http://www.duh.de/themen/recycling/abfallvermeidung/

Wo und wie man Verpackungsabfall vermeiden kann, wird auch in diesem Video gezeigt.

Wie ist eure Meinung zu diesem Thema?

Alle Jahre wieder – Die Papier- und Pappflut beginnt

Black Friday – Cyber Monday – Weihnachten – Sie alle stehen vor der Tür.
Amzon, Ebay, tausende web-shops – werden ihr Geschäft machen.
DPD, DHL, Hermes, UPS und co – alle klingeln nacheinander an deiner Haustür.

Wieviel Tonnen Papier und Pappe werden wohl in den nächsten Wochen durch’s Land transportiert? Wieviel Bäume mussten dafür sterben?

Und das wollen wir alle so? Irgendwer bestellt ja…

Warum eigentlich Ökokasper?

„Öko“ ist in aller Munde und schon längst als Begriff in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Aber was heißt das eigentlich?

Wir wollen hier zusammen mit euch verschiedene Themen beleuchten und  uns und der Gesellschaft auch mal einen Spiegel vorhalten. Neben diesem „Themen-rumgekasper“ werden wir auch pragmatische Lösungsansätze vorstellen und sind auf Eure Ideen, Vorschläge und Euer Feedback gespannt.